Endlich erfüllt im Job!

Der geheime Drang, 'es allen recht machen zu müssen', als riesiges Selbstsabotage-Muster für die berufliche Erfüllung

Ein praktisches Beispiel für das YES-Prinzip:

Viele Menschen, die zu mir kommen, berichten immer wieder von dem Gefühl, dass sie sich mit Gedanken über ihre berufliche Unzufriedenheit eigentlich immer nur im Kreis drehen, während die Gedanken darüber, was sie eigentlich wollen, nicht wirklich Raum bekommen.

Sie fühlen sich gefangen in einem Netz aus Erwartungen und Verpflichtungen. Gedanken an die Möglichkeit, ihre eigenen beruflichen Wünsche zu entdecken und zu verwirklichen, lösen in ihnen extreme Unsicherheit aus.

Sie sind Experten und Expertinnen darin, sich selbst zurückzunehmen und die Bedürfnisse anderer über ihre eigenen zu stellen. Doch dabei verlieren sie oft aus den Augen, was für sie eigentlich zählt.

Als Victoria zu mir ins Coaching kam, sagte sie: „Ich lebe überhaupt nicht das Leben, das ich mir eigentlich vorstelle. Und ständig höre ich von anderen, dass ich mich besser abgrenzen müsste, auch mal 'nein' sagen soll und mehr das tun soll, was mir wichtig ist - aber das funktioniert so nicht!“, sagte sie mir, als ihr dabei die Tränen kamen.

Hinsichtlich ihrer beruflichen Träume war sie gefangen in der Angst vor Ablehnung und Misserfolg.

Das Verhalten, was Victoria zu schaffen machte, ist bekannt als sog. "People-Pleasing-Syndrom", bei dem Menschen stark dazu neigen, es in erster Linie allen anderen recht zu machen und sich selbst - die eigenen Sehnsüchte und Bedürfnisse - immer wieder hinten anzustellen.

Ich arbeite seit Jahren mit Menschen an diesen Themen

und verstehe nur zu gut, wie schwierig es sein kann, diesem Drang zu widerstehen, anderen um jeden Preis gefallen zu wollen. Es ist ein täglicher Kampf, das eigene Wohl über die Bedürfnisse anderer zu stellen.

Wenn man in einem solchen Selbstsabotage-Muster gefangen ist, dann kostet einen das wirklich viel Kraft und Energie.


Victorias Sorge war, dass es egoistisch sei, sich selbst mit ihren eigenen Wünschen wichtig zu nehmen. So hatte sie es gelernt, so war sie geprägt.

Die Wahrheit ist jedoch, dass das Bedürfnis, sich selbst zu entwickeln und zu entfalten und den eigenen Träumen nachzugehen, keineswegs ein Zeichen von Selbstsucht ist.

Die Erkenntnis, dass es ein Zeichen echter Selbstfürsorge und sogar Selbstliebe ist, die eigenen Bedürfnisse zu priorisieren, hat für Victoria eine Tür zu einer ganz neuen Lebensqualität geöffnet, die von Erfüllung und tiefer Freude geprägt ist.

Für Victoria war es an der Zeit zu lernen, wie man sich selbst ermächtigt und sich auch anderen gegenüber selbst behauptet, um die eigenen Träume voranzubringen.

Es ist so befreiend, das berufliche Leben nach den eigenen Werten und Bedürfnissen zu gestalten, denn das ist durchaus möglich!

Indem sich Victoria von der Last des sog. "People-Pleasing" befreit hat, hat sie sich gleichzeitig eine Welt voller neuer Erfahrungen und Möglichkeiten geschaffen, von denen sie vorher nichts geahnt hat.

Jeder, nicht nur Victoria, hat es verdient, das eigene Potenzial zu entdecken, zu entfalten und damit die wahren Träume zu leben.

Zeit für einen Neuanfang?

Wenn es dir ähnlich geht, wie Victoria, dann habe ich hier für dich ein paar Schritte zusammengefasst, die dir helfen, dich beruflich erfüllt zu fühlen:

  • Entdecke, dass deine Berufung mehr als nur ein Job ist und öffne dich dafür, dich selbst ganz neu kennenzulernen.

  • Erkenne, dass das, was zwischen dir und deiner beruflichen Erfüllung steht, vor allem dein aktuelles Leben ist und dass es sich immer auch lohnt, ganz kleine Schritte zu gehen, um voran zu kommen.

  • Fange damit an, dich selbst und deine Bedürfnisse ernst zu nehmen, dann werden es andere auch tun.

  • Komm in Verbindung mit dir selbst, deinen Wünschen, persönlichen Werten und Leidenschaften und lerne, wie du dir selbst treu bleibst.

  • Überwinde deine Ängste, Zweifel und Vorbehalte, so dass du mit viel mehr Leichtigkeit die Verantwortung für deine eigenen, Träume, Sehnsüchte - egal ob klein oder groß - übernehmen kannst.

  • Lerne mutig und selbstbestimmt für dich einzustehen, klar und respektvoll gesunde Grenzen zu setzen und gelassen zu bleiben, wenn andere Menschen dir mit Gegenwind begegnen.

Victoria hat sich von mir ermutigen lassen, ihre Komfortzone zu verlassen, um erste Schritte zu gehen.

Bist du bereit, für den ersten Schritt?

Claudia Strauss

Was ich als Coach und Mentorin mitbringe...

  • langjährige Erfahrung als empathische und feinfühlige Wegbegleiterin

  • umfassendes Know-How in der Persönlichkeitsentwicklung, Identitäts-Coaching

  • Berufungs-Coaching und berufliche Orientierung

  • Trainerin für gesunde Kommunikation und Resilienz

  • Erfahrungen in Mediation und Konfliktbewältigung

  • umfassendes Know-How im Bereich systemisches Coaching und Hypnose-Coaching

  • Erfahrungen im traumasensiblen Coaching

  • meine eigenen persönlichen Erfahrungen mit meinen eigenen Verhaltensmustern, z. B. People-Pleasing, Helfersyondrom, Harmoniesucht, nicht 'nein' sagen können..

  • meine eigene Reise in die berufliche Erfüllung!

Was Kunden sagen...

"Ich danke dir sehr, liebe Claudia... als ich angefangen habe zu glauben, dass Veränderung auch bei mir geht - gab das echt DEN Durchbruch!"

"Danke, dass ich bei dir so angenommen bin, wie ich bin! Du hast eine so wunderbar gelassene und entspannte Ausstrahlung!"

"Es ist so krass, auf was man in seinem Leben wirklich so alles konditioniert wurde und was man auch alles ändern kann! Danke für alles!"

"Diese kurzen Self-Empowerment-Übungen am Anfang haben bei mir den ersten Meilenstein gelegt!"

"Ich war schon in so vielen Psychotherapien und habe noch nie jemanden getroffen, der diese wirklich angenehmen und extrem hilfreichen Übungen mit mir gemacht hat..."

"Ich hätte das nie für möglich gehalten, dass das alles geht, ohne dass ich meine komplette Kindheit aufarbeiten muss! Ich erlebe viel mehr Freude und Lebendigkeit!"

"Danke, danke, danke - für so viel Verständnis in meiner Situation und die Wertschätzung, die ich hier erfahren habe!"

Das YES-Prinzip

Ganz kurz zusammengefasst, geht es beim YES-Prinzip um folgendes:

YES - Your Empowered Self:

Das YES-Prinzip ermutigt dich dazu, deine eigene Stärke zu erkennen und anzunehmen.

Es bedeutet, sich selbst als wertvoll zu betrachten und auf die innere Stimme zu hören.

Dein Empowered Self ist wie ein Freund, der dir sagt: "Du bist genug, genau so wie du bist."

Selbstreflexion und Selbstakzeptanz:

Wir alle tragen unsere Geschichte mit uns herum, geprägt von Erfahrungen und Erziehung.

Das YES-Prinzip lädt dich ein, dich selbst besser kennenzulernen und dich mit all deinen Facetten anzunehmen.

Es ist wie ein Spiegel, der dir hilft, dich selbst mit mehr Mitgefühl zu betrachten.

Inneres JA zu sich selbst:

YES steht für ein starkes JA zu dir selbst. Es bedeutet, authentisch zu sein und deine eigenen Bedürfnisse ernst zu nehmen.

Dein Inneres JA ist wie ein fester Boden unter deinen Füßen, der dir Sicherheit gibt, deinen eigenen Weg zu gehen.

Berufung als Lebensreise:

Deine Berufung ist mehr als nur ein Job - sie ist eine Reise, auf der du dich selbst entdeckst.

Das YES-Prinzip ermutigt dich, offen für neue Erfahrungen zu sein und deine Leidenschaften zu verfolgen.

Es ist wie eine Landkarte, die dir hilft, deinen Weg zu finden, auch wenn er manchmal kurvig ist.

Selbstsabotage & Eigenverantwortung:

Oft stehen wir uns selbst im Weg, indem wir uns von Ängsten und Selbstzweifeln leiten lassen.

Das YES-Prinzip erinnert dich daran, dass du die Macht hast, dein Leben zu gestalten.

Es ist wie ein Kompass, der dir zeigt, dass du die Verantwortung für dein Glück trägst und deine Träume verwirklichen kannst.

Mutige Kommunikation und gesunde Grenzen:

Das YES-Prinzip ermutigt dazu, mutig und selbstbestimmt für sich einzustehen und gleichzeitig gelassen zu bleiben, auch wenn der Wind des Widerstands bläst.

Es bedeutet, klar und respektvoll zu kommunizieren, seine Bedürfnisse zu artikulieren und gesunde Grenzen zu setzen.

Deine Stimme zu erheben und deine Grenzen zu verteidigen, auch wenn es unangenehm ist, ist ein Akt der Selbstachtung und Selbstfürsorge.

Das YES-Prinzip erinnert dich daran, dass es in Ordnung ist, für dich selbst einzutreten und dich vor negativen Einflüssen zu schützen, während du gleichzeitig offen bleibst für konstruktive Interaktionen und Wachstum.

Es ist wie ein Anker in stürmischen Zeiten, der dir Halt gibt und dich dabei unterstützt, deine innere Ruhe und Gelassenheit zu bewahren.

Claudia Strauss Academy - Copyright 2023.

Datenschutzerklärung | Impressum

Auf dem Plasse 35 - 31675 Bückeburg - Deutschland